Allgemeine Geschäftsbedingungen

"

§1 Geltung der Nutzungsbedingungen

esanum (www.esanum.de oder www.e-sanum.de einschließlich aller dazugehörigen Länder- und Sub-Domains) ist ein interaktives Online-Angebot der esanum GmbH. Mit der Anmeldung bei esanum schließen Sie einen Nutzungsvertrag mit der esanum GmbH, Pappelallee 10, 10437, Berlin, mit nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von esanum (im Folgenden die „AGB“ genannt) ab. Mit der Anmeldung als Mitglied bei esanum erklärt sich der Nutzer mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden. Abweichende Bedingungen des Nutzers, die mit diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen in Widerspruch stehen, finden keine Anwendung.

Die jeweils aktuellen Vertretungsberechtigten und Kontaktadressen der esanum GmbH können dem Impressum auf der Internetseite www.esanum.de entnommen werden.

§ 2 Gegenstand

1. esanum bietet angemeldeten Nutzern eine medizinische Kommunikationsplattform zum fachlichen Wissensaustausch. Die im Rahmen dieser AGB eingeräumte Nutzungsmöglichkeit der esanum-Plattform ist kostenlos.

2. esanum betreibt diese Plattform technisch und administrativ, stellt aber keine Inhalte zur Verfügung. Esanum übernimmt keine Verantwortung für die von Nutzern, Kunden und Partnern eingestellten Inhalte (Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit).

3. esanum behält sich vor, die auf den esanum-Websites angebotenen Dienste zu ändern oder abweichende Dienste anzubieten. 

§ 3 Anmeldung

1. Die Inanspruchnahme der Dienste der esanum-Websites setzt eine Anmeldung des Nutzers voraus. Die Anmeldung ist für den Nutzer kostenlos.

2. Der Nutzer sichert zu, dass er zum Zeitpunkt der Anmeldung approbierter Arzt ist. Die im Rahmen dieser AGB eingeräumte Nutzungsmöglichkeit der esanum-Webseiten ist daran geknüpft, dass der Nutzer approbierter Arzt ist.

3. Der Nutzer ist verpflichtet, alle von ihm bei der Anmeldung angegebenen Daten wahr und vollständig anzugeben. Die Nutzung der esanum-Webseiten, insbesondere das Verfassen von Beiträgen, kann unter Pseudonym erfolgen. Die Anmeldedaten sind nur esanum bekannt. Auf den esanum-Websites werden diese Anmeldedaten für andere Nutzer zu keinem Zeitpunkt einsehbar, es sei denn der Nutzer erlaubt das. In Bezug auf die Speicherung und Nutzung der Daten gilt unsere Datenschutzerklärung .

4. Bei der Anmeldung erhält der Nutzer seine Zugangsdaten und wählt ein Passwort. Er ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten. Es ist ihm untersagt, die Zugangsdaten Dritten zur Verfügung zu stellen.

5. Durch den Abschluss des Anmeldevorganges gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung der Dienste der esanum-Websites ab. esanum nimmt dieses Angebot durch Freischaltung des Nutzers für die Dienste der esanum-Websites an. Durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und esanum zustande.

6. Jeder Nutzer darf sich nur einmal anmelden und nur ein Nutzerprofil anlegen.

  § 4 Nutzerpflichten

1. Der Nutzer ist verpflichtet:

1.1 ausschließlich wahre Angaben in seinem Anmeldeprofil zu machen. Für den laufenden Betrieb und zur Kommunikation mit anderen Nutzern kann der Nutzer ein beliebiges Pseudonym verwenden.

1.2. esanum Änderungen seiner im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten unverzüglich anzuzeigen, insbesondere Änderungen bezüglich seiner Approbation (z.B. Verlust).

1.3. nur solche Fotos und Videos an esanum zu übermitteln, bei denen der Nutzer sichergestellt hat, dass die öffentliche Wiedergabe der von ihm übermittelten Fotos erlaubt ist. Die vom Nutzer übermittelten Fotos und Videos dürfen keine Firmenlogos enthalten. Der Nutzer verpflichtet sich auf Foto- und Videomaterial erkennbare Personen zu anonymisieren.

1.4 bei der Nutzung der Inhalte und Dienste auf esanum die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten.

2. Es ist dem Nutzer untersagt:

2.1. beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, esanum-Mitarbeiter oder andere Personen oder Unternehmen betreffen.

2.2. pornografische oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Inhalte zu verwenden oder pornografische oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben.

2.3. andere Nutzer unzumutbar (insbesondere durch Spam) zu belästigen.

2.4. gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte oder Namen/Kennzeichen zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein.

2.5. wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme).

2.6. Strukturvertriebsmaßnahmen (wie Multi-Level-Marketing oder Multi-Level-Network-Marketing) durchzuführen, zu bewerben und/oder zu fördern oder

2.7. andere anzügliche oder sexuell geprägte Kommunikation (explizit oder implizit).

2.8. Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der esanum-Websites (insbesondere das Anzeigen mehrfacher Beiträge zum Zwecke der lokalen Speicherung (Spidern) zu verwenden.

2.9. Inhalten der esanum-Websites oder von anderen Nutzern zu verbreiten oder öffentlich wiederzugeben.  

3. Der Nutzer stellt esanum von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder Dritte gegenüber esanum geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch vom Nutzer auf den esanum-Webseiten eingestellten Inhalten oder wegen dessen sonstiger Nutzung der esanum-Webseiten, es sei denn der Nutzer hat die Rechtsverletzung nicht zu vertreten. Der Nutzer trägt die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von esanum einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Der Nutzer ist verpflichtet, esanum für den vorgenannten Fall einer Inanspruchnahme unverzüglich, wahr und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Rechtsverteidigung erforderlich sind.

§ 5 Beendigung des Vertrags

1. Der Nutzer kann die unentgeltliche Mitgliedschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Die Kündigung kann per Kontaktformular über die esanum-Webseiten oder durch schriftliche Erklärung gegenüber der esanum GmbH, Pappelallee 10, 10437, Berlin, vorgenommen werden. Bei der Kündigung sind der Benutzername und eine auf esanum registrierte E-Mail-Adresse des Nutzers anzugeben. Die Ausübung des außerordentlichen Kündigungsrechtes bleibt unberührt. 

2. esanum kann die Mitgliedschaft des Nutzers jederzeit außerordentlich und fristlos kündigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses für esanum unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen von esanum und des Nutzers nicht zumutbar ist. Wichtige Gründe sind insbesondere: 

2.1. Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften durch den Nutzer.

2.2. Verstoß des Nutzers gegen seine vertraglichen Pflichten, insbesondere aus Ziffer 4.1 und 4.2 dieser AGB.

2.3. Der Nutzer verstößt mehrfach gegen das Werbeverbot.

2.4. Der Nutzer schädigt einen oder mehrere andere Nutzer. 

3. esanum kann den Nutzungsvertrag jederzeit ordentlich mit einer Frist von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen kündigen bei:

3.1. Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften durch den Nutzer.

3.2. Verstoß des Nutzers gegen seine vertraglichen Pflichten, insbesondere aus Ziffer 4.1 und 4.2 dieser AGBs.

3.3. Der Nutzer verstößt mehrfach gegen das Werbeverbot.

3.4. Der Nutzer schädigt einen oder mehrere andere Nutzer.

§ 6 Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten und/oder Informationen der Nutzer

1. esanum übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern der esanum-Websites bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. Esanum gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.

2. Soweit der Nutzer eine gesetzes- oder vertragswidrige Benutzung der esanum-Websites (einschließlich der Verwendung täuschender Identitäten oder unrechtmäßigem Zugang) bemerkt, kann und soll er dies esanum über das Kontaktformular melden.

3. esanum behält sich das Recht vor, Nutzerbeiträge, die einen Verstoß gegen die Bestimmungen in Ziffer 4.1 und 4.2 dieser AGB darstellen, zu löschen.

4. Eine Überprüfung der bei der Registrierung hinterlegten Daten führt esanum nur begrenzt durch, da die Identifizierung von Personen im Internet nur eingeschränkt möglich ist. Trotz verschiedenartiger Sicherheitsvorkehrungen ist es daher nicht ausgeschlossen, dass für ein Nutzeraccount falsche Daten hinterlegt wurden. Esanum leistet keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers (z.B. das tatsächliche Bestehen einer Approbation).

5. Sie erhalten von uns per E-Mail einen Newsletter. Darin können auch Einladungen zur Teilnahme an Umfragen von esanum oder von Dritten zu Marktforschungszwecken enthalten sein. Sollten Sie an einer Umfrage teilnehmen wollen, werden Ihre Angaben in anonymisierter Form ausgewertet. Es können zur Marktanalyse nötige Details, wie z.B. die regionale Zugehörigkeit, das Fachgebiet, das Jahr der Approbation etc., übermittelt werden. Nach Auswertung der Umfrage werden sämtliche damit zusammenhängenden Daten gelöscht. Ist für die Teilnahme an der Umfrage eine Aufwandsentschädigung vorgesehen, so erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten Kontodaten zum Zwecke der Durchführung der Überweisung an Dritte übermitteln. Nach Abschluss der Überweisung werden sämtliche nicht mehr benötigte Daten gelöscht. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Newsletter-Abonnement zu beenden sowie Auskunft über die gespeicherten und weitergeleiteten Daten zu erhalten. 

6. esanum wird Informationen von ausgewählten Partnern mit Ihnen teilen. Diese Informationen sind gezielt auf Ihr Profil abgestimmt und werden Ihnen auf verschiedenen Wegen zugeschickt. Dies umfasst, aber ist nicht beschränkt auf, Werbung auf esanum und per Email in Form von Texten und Bannern, maßgeschneiderte Emails und Emails zu klinischen Bekanntmachungen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit sich von diesem Dienst abzumelden, indem Sie den Abmeldeinstruktionen in den Emails folgen.

§ 7 Haftung und Gewährleistung von esanum

1. esanum haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ohne Einschränkung. Ersatzansprüche wegen sonstiger Schäden – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen esanum (einschl. deren Erfüllungsgehilfen), die leichte Fahrlässigkeit voraussetzen, bestehen nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht/Kardinalpflicht verletzt worden ist. Schadensersatzansprüche sind in diesem Fall der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Haftung von esanum nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von dieser Bestimmung unberührt.

2. esanum gewährleistet eine 96%-ige Verfügbarkeit der esanum-Webseiten bezogen auf das Jahr. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von esanum stehen (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu kurzzeitigen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste auf den esanum-Websites führen. 

§ 8 Rechteeinräumung des Nutzers 

1. Soweit vom Nutzer in die Webseiten von esanum eingestellte Inhalte gesetzlichen Urheber- oder sonstigen gesetzlichen Schutzrechten unterliegen, räumt der Nutzer esanum unentgeltlich und unwiderruflich ein einfaches Recht zur Nutzung dieser Inhalte ein. Dieses Nutzungsrecht ist weder zeitlich, noch inhaltlich, noch territorial begrenzt.

2. Der Nutzer räumt esanum ein inhaltlich, räumlich und zeitlich unbeschränktes, einfaches Nutzungsrecht an den eingestellten Inhalten (Beiträgen, Kommentaren, Abstimmungen, Bewertungen) ein. Dies umfasst insbesondere das Recht, Inhalte zu Zwecken der Werbung auch ausschnittsweise oder gekürzt in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Kooperationspartner und Dritte weiterzuvermitteln.

§ 9 Schlussbestimmungen 

1. Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit esanum abzuschließenden oder abgeschlossenen Nutzungsvertrags übermittelt werden, müssen in Schriftform oder per E-Mail über das esanum-Kontaktformular erfolgen.

2. Für Nutzer, die Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs sind, ist Berlin ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten.

3. esanum behält sich vor diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern. Der Nutzer wird über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigt. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer angenommen. Esanum wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

4. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

5. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: 13.11.2007"

Ce site est soutenu par:
Wir werden gefördert durch: